FORSCHUNG

Wir verstehen uns als außeruniversitäres Forschungsinstitut und legen unseren Schwerpunkt auf die Praxis. Wir haben das Ziel, die Felder Aus- und Weiterbildung voranzubringen und unterstützen als Prozessbegleiter vorrangig kleine und mittelständische Unternehmen, auf Veränderungen zu reagieren. Wir sehen uns dabei in einer Brücken- und Übersetzungsfunktion zwischen Forschung und den Anwendern.

 

Wir arbeiten nach dem Prinzip der designbasierten Forschung. Zentral ist hierbei die Entwicklung von Innovationen sowie von praktischen Lösungen, die von Anfang an in Zusammenarbeit mit Experten aus Praxis und Forschung entstehen.

 

Das designbasierte Vorgehen folgt einem iterativen Ablauf, das heißt Entwicklung und Forschung finden in kontinuierlichen Zyklen von Gestaltung, Durchführung, Analyse und Re-Design statt.

 

 

 

GEBIFO sieht sich in der Arbeit als Beobachter, Analytiker, Impulsgeber, Innovator sowie Evaluator und Moderator oder selbst als Akteur und somit als Teil von Veränderungsprozessen.

 


 

Aktuelle Forschungs- und Entwicklungsvorhaben:

  • "Weiterbildungsinnovatoren - Mehrwert durch zukunftsorientierte Weiterbildung" (WB-INNO)

 

Durchführung einer Machbarkeitsstudie zur Etablierung der dualen beruflichen Ausbildung in Schule und Betrieb in Griechenland

Gemeinsam mit der Aristoteles Universität Thessaloniki (Kooperationspartner) und dem Schweriner Aus- und Weiterbildungszentrum e.V. (externer Netzwerkpartner) sollen in Form einer Machbarkeitsstudie Erkenntnisse generiert werden, inwieweit Ansätze und Strukturen der dualen beruflichen Ausbildung in der Industriebranche Griechenlands implementiert werden können. Die Untersuchung findet in der Region Zentralmakedonien statt. Basis für die Erkenntnisse ist eine Branchen- und Ausbildungsplatzpotenzialanalyse. Die gewonnenen Erkenntnisse der Studie fließen unmittelbar ein in den Konzeptentwurf für ein deutsch-griechisches Ausbildungskooperationsprojekt.

Ziele der Studie und der erwartete Erkenntnisgewinn sind u.a.:

  • Identifikation der Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Implementierung einer dualen Ausbildung in Griechenland,
  • Gewinnung von Partnern zur Unterstützung,
  • Identifikation von Erfordernissen zur Entwicklung von Gestaltungsgrundlagen,
  • Identifikation von Möglichkeiten zur Steigerung der Veränderungsbereitschaft und Akzeptanz bei den Stakeholdern,
  • Identifikation von Positionen, Interessen und Bedarfen der Stakeholder und deren Einbezug in den Reformprozess.

Die Durchführung der Machbarkeitsstudie wird gefördert von der Zentralstelle für internationale Berufsbildungskooperation beim Bundesinstitut für Berufsbildung.

 

Laufzeit:

01.12.2013 - 30.04.2014

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Manuela Zauritz

Tel.: 030 - 32 66 91 91

E-Mail: manuela.zauritz(at)gebifo.de